Aufnahme

Voraussetzungen für die Aufnahme

Aufnahmevoraussetzung ist der Nachweis des mittleren Schulabschlusses oder eines höherwertigen Abschlusses und die Note 3,5 oder besser im Durchschnitt der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik. Die Bewerber werden anhand der Vorbildung, der Zeugnisnoten und einem ausführlichen Vorstellungsgespräch über einen Punkteschlüssel ausgewählt. Die endgültige Aufnahme ist abhängig von einer Probezeit, die sich auf das erste Schulhalbjahr bezieht. Für die Aufnahme des Dualen Studiums ist eine Hochschulzugangsberechtigung erforderlich.

Bewerbung

Allen Interessenten empfehlen wir eine möglichst frühzeitige Kontaktaufnahme bzw. Bewerbung. Nach Terminvereinbarung ist gerne ein Informationsbesuch mit Besichtigung an der Schule möglich.

Ab Juli eintreffende Bewerbungen können für einen Eintritt im Kalenderjahr nur noch berücksichtigt werden, falls Restplätze vorhanden sind.

    • An der Schule für Hotel- und Tourismusmanagement Wiesau bewerben Sie sich (am besten per E-Mail, im Format Word oder PDF) mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lichtbild, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnis des mittleren Schulabschlusses - Abschlusszeugnis bzw. Zwischenzeugnis der letzten Schule, weitere Zertifikate, Bestätigungen, etc.). Ihre Bewerbung richten Sie an:

      Schule für Hotel- und Tourismusmanagement
      Pestalozzistraße 2
      95676 Wiesau
      Fax: 09634 8282
      E-Mail: info@bfs-hot.de


    • Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung Ihre E-Mail-Adresse und Handy-Nummer an.

Hinweise zum Schuleintritt

Am Haupteingang der Schule werden Sie am ersten Schultag informiert, in welchem Raum Sie unterrichtet werden. Die endgültige Aufnahme an der Berufsfachschule ist abhängig vom Bestehen der Probezeit, die sich auf das erste Schulhalbjahr bezieht. Die Probezeit ist i. d. R. nicht bestanden, wenn die Leistungen in einem der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch bzw. in zwei anderen Fächern mit mangelhaft oder schlechter bewertet werden. Zur Finanzierung Ihrer Ausbildung verweisen wir auf die Möglichkeit unter bestimmten Voraussetzungen BAföG und Fahrtkosten(teil)erstattung zu erhalten. Sie benötigen für das Fach Küche & Service und für die Praktika eine gültige Bescheinigung über die Erstbelehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz (das frühere Gesundheitszeugnis). Diese wird vom Gesundheitsamt gegen eine geringe Gebühr ausgestellt (bitte Termin vereinbaren) und ist lebenslang gültig. Benötigte Koch- und Servierkleidung werden wir zu Beginn des Schuljahres für die ganze Klasse gemeinsam als Sammelbestellung anschaffen.

Unterkunft in Wiesau

Für Schülerinnen und Schüler, die nicht täglich nach Hause pendeln können/wollen, stehen eine ganze Reihe an privaten Unterkunftsmöglichkeiten zur Verfügung. Für ein möbliertes Appartement inkl. Internetzugang muss mit ca. 230 EUR pro Monat inkl. Nebenkosten gerechnet werden. Der Schule liegt eine umfangreiche Liste von Privatvermietern und Appartements vor. Gerne werden auch Wohngemeinschaften vermittelt. Bei Interesse bitte eine E-Mail an: info@bfs-hot.de

Ausbildungskosten/Förderung

Der Besuch der Schule ist schulgeldfrei!

BAföG

Ausbildungsbeihilfe wird nach den Richtlinien des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) gewährt. Sie erfolgt als reiner Zuschuss ohne Rückzahlungsverpflichtung. Die Höchstsätze betragen zur Zeit 192 EUR bzw. 348 EUR im Monat je nachdem, ob der Schüler/die Schülerin noch bei den Eltern wohnt oder einen eigenen Hausstand hat. überschreitet das Einkommen der Eltern bestimmte Grenzen vermindert sich der Satz entsprechend. Informationen über Leistungen nach BAföG erhalten Sie unter www.das-neue-bafoeg.de. Förderungsgrundlage ist der "Besuch einer mindestens 2-jährigen Berufsfachschule mit Berufsabschluss". Das Formular mit der Schulbestätigung finden Sie hier (PDF) zum Download. Die Beantragung ist auch online (https://afoegfofa.osrz-akdb.de) möglich.

Schulweg

Fahrtkosten für den Schulweg sind i.d.R. bis zu einem Höchstbetrag von 340 EUR pro Jahr selbst zu tragen. Kosten, die darüber hinaus gehen, werden von den Landkreisen unter bestimmten Bedingungen erstattet. Je nach sozialer/familiärer Situation wird auch die Selbstbeteiligung von 395 EUR pro Jahr erstattet. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Merkblatt des Landkreises Tirschenreuth (Schülerbeförderung) über die Kostenfreiheit des Schulweges.

AnhangGröße
Microsoft Office document icon Formular Erfassung Schuleintritt83.5 KB